Energie-Fakten -> Videos ->Wie lange wird die Energiewende dauern?
Veröffentlicht 11. September 2012


Wie lange wird die Energiewende dauern?

Was wird sie kosten?

mit Dr. Bernhard Heitzer

Zusammenfasssung

Den Einen ist die Energiewende zu langsam, den Anderen zu teuer, meint Dr. Bernhard Heitzer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Doch sei sie eine ähnlich große Aufgabe wie der „Aufbau Ost", denn noch nie habe eine Bundesregierung in so kurzer zeit so viel „auf den Weg gebracht". Fragen, die Dr. Bernhard Heitzer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, beantwortet. Video (2:51 Min.)


Für die Reise zum Ostdeutschen Energieforum übernahm der Energie-Fakten e. V. keine Reisekosten und erstattete keine Aufwendungen.

Siehe auch

  • Was bedeutet die „Energiewende“ für das Energiekonzept der Bundesregierung?
    Die abrupte Energiewende der Bundesregierung, aber auch andere aktuelle Entwicklungen haben das Energiekonzept, das die Bundesregierung erst vor 9 Monaten vorgelegt hat, in wichtigen Teilen zur Makulatur gemacht … mehr
  • Was bringt das Energie-Konzept der Bundesregierung?
  • Was sind die kritischen Punkte am Energiekonzept der Bundesregierung?
  • Studie: Energieszenarien für ein Energiekonzept der Bundesregierung: siehe Bereich Energiewende
  • Elektromobilität im Energie-Konzept der Bundesregierung; Video mit Prof. Dr. Manfred Popp
  • Screenshot Video Faktoren der EnergiewendeWelche Bedeutung hat die Bilanzierung des Im- und Exports von Strom?
    mit Dr. Bernhard Heitzer, Staatssekretät im Bundesmininisterium für Writschaft und Technologie
    Was bedeutet es, wenn ein Land Strom exportiert? Ist die Versorgungssicherheit, also die Sicherheit der Stromversorgung, dann höher? Wie hoch der Import und der Export von Strom ist, sagt dies etwas aus, wie gut der Stromaustausch in der EU ist? Fragen, die Dr. Bernhard Heitzer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, beantwortet. …zum Video (3:12 Min.)
     
  • Screenshot Video Faktoren der EnergiewendeWelches sind die drei wesentlichen Faktoren bei der Energiewende?
    mit Boris Schucht, Vorsitzender der Geschäftsführung der 50Hertz Transmission GmbH
    Netzausbau, Speicher und Akzeptanz: Die Beschleunigung des Netzausbaus im gesellschaftlichen Konsens, die gesamtheitliche Betrachtung der Wertschöpfungskette der Erneuerbaren Energien sowie Akzeptanz für die Energiewende sind die drei wesentlichen Faktoren für die Energiewende. …zum Video (3:55 Min.)
     
  • Screenshot Oettinger Video Die Energiestrategie der EU
    mit Günther Oettinger

    Günther Oettinger, EU-Kommissar für Energie, zählt die vier Ziele der zukünftigen Energieversorgung auf: Sicherheit, Umweltschutz, Versorgungssicherheit und bezahlbare Energie.
    … zum Video (6:36 Min., Veröffentlicht: Juni '12)

  • Screenshot Oettinger Video Wie sieht eine effiziente Energiepolitik aus?
    mit Dr. Ingo Luge

    Das Projekt Energiewende wird zunehmend unüberschaubar. Dr. Ingo Luge, Vorstandsvorsitzender der E.ON Energie AG, schlägt drei Leitlinien vor: Europäisierung der Energiepolitik, marktwirtschaftliche Grundausrichtung und Innovation zur Integration der Erneuerbaren Energien. Hierbei sollten Anschubfinanzierungen möglich, aber keine dauerhaften Subventionen die Regel sein. Innovationen wie smart grids, aktives Energiemanagement beim Kunden sowie Energiespeicher sollten dazu eingeführt werden.
    … zum Video (5:16 Min., Veröffentlicht: Juli '12)

  • Bereich Zukunftstechniken -> smart grids
  • Bereich Übergeordnetes -> Energiewende
  • Bereich Übergeordnetes -> Versorgungssicherheit
  • Bereich Übergeordnetes -> Stromkosten & -preise
  • Übersicht über alle Videos der Energie-Fakten