Energie-Fakten -> Archiv -> Beiträge eigener Autoren -> Wo bleibt der Zyklus Nr. 24?

Sonnenflecken – Wo bleibt der Zyklus Nr. 24?

Von Eike Roth
(
Eike.Roth@energie-fakten.de, Lebenslauf)

KurzfassungRoth

Sonnenflecken sind massive Energieausbrüche der Sonne. Sie treten in etwa 11-jährigem Zyklus auf, der allerdings starken Schwankungen unterliegt. Seit Jahren wird darüber diskutiert, welchen Einfluss sie auf unsere Erde und insbesondere auf deren Klima haben. Im 20. Jahrhundert waren sie überdurchschnittlich stark aktiv und Manche meinen, dass die beobachtete Klimaerwärmung der Erde auch darauf zurückzuführen wäre. Nachweis oder Widerlegung dieser Theorie waren bisher nicht möglich.

Jetzt bietet sich aber eventuell eine Chance dazu: Der Sonnenfleckenzyklus Nr. 23 ist vorbei und seit Jahren wartet die Fachwelt gespannt auf den Beginn des Zyklus Nr. 24. Aber der will nicht kommen. Alle Erfahrungen zeigen, dass nach einer langen Pause zwischen 2 Zyklen nur ein sehr schwacher Zyklus kommt, vielleicht sogar eine ganze Serie schwacher Zyklen. Dann würden die Sonnenflecken noch für längere Zeit schwach bleiben. Das wäre ein abrupter Wechsel gegenüber der intensiven Phase im 20. Jahrhundert. Wenn denn die Sonnenflecken tatsächlich einen gravierenden Einfluss auf unser Klima haben, muss sich dieser Wechsel in der Temperaturentwicklung der Erde bemerkbar machen. In einigen Jahren werden wir vermutlich wissen, was an der Theorie der Klimabeeinflussung durch die Sonnenflecken dran ist. Indirekt wird das uns auch sagen, was an der Theorie des Treibhauseffektes dran ist.

In der Langfassung (pdf, rd. 80 kB) wird ausführlicher auf das vorhandene Wissen um die Sonnenflecken und die Zyklen eingegangen. Ein möglicher Einfluss auf das Klima wird anschaulich von unterschiedlichen Seiten beleuchtet und es wird erläutert, welche Beobachtungen zukünftig gemacht werden müssen, damit die Theorie des Einflusses auf das Klima widerlegt werden kann.

Siehe auch

Für weitere Informationen zum Klimaproblem siehe auch folgende Energie-Fakten Beiträge:

Hier können Sie Kurz- und Langfassung gemeinsam als PDF downloaden (PDF, rd. 80 kB). Dieser Beitrag wurde am 25. Juni 2009 veröffentlicht.

Ein kostenfreies Programm zur Darstellung und zum Ausdruck von PDF-Dateien und zusätzlichem Browser Plug-In zur On-Line-Darstellung in Ihrem Browser erhalten Sie zum Beispiel unter folgenden Adressen:

Adobe Deutschland

Adobe International

Jemandem diese Seite per Email empfehlen.

Hier können Sie gratis unseren Newsletter bestellen und sich über neue Antworten auf unserer Webseite informieren lassen.