Energie-Fakten.de > Inhalt - Beiträge der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg

Logo der Stiftung Energie und Klimaschutz Baden-Württemberg
Diese Vorträge haben wir im Rahmen unserer Medienpartnerschaft mit der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg veröffentlicht:

Thema des Debatten-Abends
Autor
Veranstaltung vom / Veröffentlicht am

Wasserstoff – die ideale Ergänzung zu den Erneuerbaren?

Ist Wasserstoff der Energieträger der Zukunft?

In der aktuellen Diskussion um ein nachhaltiges Energiesystem ist Wasserstoff etwas aus dem Blickfeld geraten. Dabei ist dieser Energieträger flexibel einsetzbar und bietet zum Beispiel für die Mobilität oder die Speicherung von Energie viele Vorteile. Die Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg hat deshalb am 21. November Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu einem Debatten-Abend zu diesem Thema eingeladen. … zum Bericht über die Veranstaltung

Weitere Informationen und Artikel finden Sie auf der Seite Hintergrund Wasserstoff.


 

21. Nov. 2012

Reicht die Biomasse nur für die Luftfahrt?

Die Luftfahrtindustrie hat sich große Ziele für den Klimaschutz gesetzt: Bis zum Jahr 2020 will die Branche nur noch CO2-neutral wachsen. Bis 2050 sollen die Emissionen gar um 50 Prozent reduziert werden. Biokraftstoffe, die landwirtschaftlich erzeugt oder aus Abfallprodukten gewonnen werden, sollen einen wesentlichen Beitrag leisten, diese Klimaschutzziele zu realisieren. Allerdings sind die Biokraftstoffe nicht unumstritten. Über die Hintergründe und die Perspektiven diskutierten am 24. Oktober in Stuttgart Experten aus der Luftfahrt, Politik, Umweltbewegungen und Energie beim Debatten-Abend der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg. … zum Bericht über die Veranstaltung. Dort finden Sie auch Videos und weitere Hintergrundmaterialien:

  • Präsentation „Reicht die Biomasse nur für die Luftfahrt?“ von Prof. Dr. Klaus Becker
  • Präsentation „Bioenergie in der EnBW" Dr. Hans-Josef Zimmer (EnBW)

Weiter Informationen, Argumente und Fakten zu den Klimawirkungen des Luftverkehrs finden Sie im Bereich Klimagefahren der Energie-Fakten.de.

24. Okt. 2012
/ 2. Nov. '12

Sonnenenergie

Erfolgsgeschichte mit Nebenwirkungen

In Deutschland stammen heute bereits rund 25 Prozent der Energieproduktion aus Erneuerbaren Energien. Signifikant zugenommen hat dabei der Anteil der Photovoltaik. Über die Hintergründe und die Perspektiven diskutierten am 12. September in Stuttgart Experten aus der Energiewirtschaft beim Debatten-Abend „Sonnenenergie“ der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg. … zum Bericht über die Veranstaltung. Dort finden Sie auch weitere Hintergrundmaterialien:

  • Impulsreferat von Thorsten Müller, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der Stiftung Umweltenergierecht
  • FAQ zur DESERTEC Foundation
  • „Der zukünftige Rechtsrahmen für die Photovoltaik bei Netzparität“, ein Artikel der Stiftung Umweltenergierecht.
Screenshot Zusammenfassung

Zusammenfassung „Sonnenenergie“

Zusammenfassendes Video (3:50 Min., Link zur Stifung Energie & Klimaschutz) der Veranstaltung.

Milan Nitschke

Milan Nitzschke

Vice President und Konzernsprecher der SolarWorld AG
(Video, 2:13 Min., Link zur Stifung Energie & Klimaschutz)

Thiemo Gopp

Dr. Thiemo Gropp

Dr. Thiemo Gropp, Mitglied des Vorstands der DESERTEC Foundation,
(Video, 2:32 Min., Link zur Stifung Energie & Klimaschutz)

Thorsten Müller

Thorsten Müller

Vorstandsvorsitzender der Stiftung Umweltenergierecht,
(Video, 1:57 Min., Link zur Stifung Energie & Klimaschutz)

Stefan Thiele

Stefan Thiele

Sprecher der Geschäftsführung der EnBW Erneuerbare Energien GmbH
(Video, 1:59 Min., Link zur Stifung Energie & Klimaschutz)

12. Sept. 2012

Symposium Endlagerung (in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie – KIT)

Symposium „Endlagerung“ der Stiftung Energie & Klimaschutz in Kooperation mit dem KIT

Am 13. Juni 2012 veranstaltete die Stiftung Energie & Klimaschutz in Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein ganztägiges Symposium zum Thema „Endlagerung“. … zum Bericht über die Veranstaltung. Dort finden Sie auch weitere Hintergrundmaterialien.

Alle neun Videos der Veranstaltung finden Sie im Format mp4 auf einer Webseite der Stiftung.

13. Juni 2012

Schlüssel zur Energiewende: die (Verteil!)Netze

Die Energiewende und ihre Folgen

Die Energiewende des Jahres 2011 wird weithin gleichgesetzt mit dem Ausstieg aus der Kernenergie und dem weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien. Das aber ist nicht Alles, denn damit beides möglich wird, ohne Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit der Versorgung mit elektrischer Energie zu gefährden. Eine zuverlässige Stromversorgung ist für uns in Mitteleuropa selbstverständlich geworden, so selbstverständlich, dass wir uns darüber kaum Sorgen machen. … zum Artikel
 

03. Mai 2012

Debatten-Abend „Schlüssel zur Energiewende: die (Verteil!)Netze“ –
Die Verteilnetze als Nadelöhr der Energiewende?

„Der Umbau der Energieversorgung ist eines der wichtigsten industriepolitischen Themen der nächsten Jahrzehnte. Dabei steht uns eine ganze Reihe von Herausforderungen bevor. Das zentrale Element dabei sind die Netze, vor allem die Verteilnetze. Die volatile Einspeisung dezentraler Photovoltaik-, Wind- und Biomasseanlagen in Verbindung mit einem noch nicht angepassten Verbraucherverhalten und fehlenden Speicherkapazitäten erfordert immense Anstrengungen in „smarte“ Verteilnetze.“ … zum Artikel der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg.

Diskussionsrunde

Zusammenfassung des Debatten-Abends

Video (4:10 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de

Fichtner

Dirk E. Mausbeck

Mitglied des Vorstands der EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Video (2:05 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de

Gölz

Dr. Wolf-Rüdiger Michel

Landrat des Landkreises Rottweil,
Video (1:41 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de

Schmiedel

Claus Schmiedel MdL

SPD-Fraktionsführer im Baden-Württembergischen Landtag, Video (2:09 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de

Weitere Ressourcen finden Sie auf der Webseite zur Veranstaltung der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg.
 

02. Mai 2012

EnergieCampus „Nachhaltige Energiesysteme für Europa“

Karlsruher Doktorand gewinnt Klimaschutzpreis
Ideen-Wettbewerb der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg am KIT

Beim EnergieCampus „Nachhaltige Energiesysteme für Europa“, einem Symposium am Karlsruher Institut für Technologie, stellte der Karlsruher Doktorand Valentin Schwamberger (29) seinen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz mithilfe von Gaswärmepumpen vor. Er gewinnt den Klimaschutzpreis beim Ideen-Wettbewerb „Zukunft der Energieversorgung – Energie der Zukunft: Nachhaltige Energiesysteme für Europa“ der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg und des Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS).

Diskussionsrunde

Zusammenfassung des Wettbewerbs

Video (2:32 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de

Weitere Ressourcen finden Sie auf der Webseite zur Veranstaltung der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg.
 

29. Feb. 2012

Energy Outlook '12

Was gibt es Neues zur Entwicklung des Energieverbrauchs der Welt?
Und wo bleibt der Klimaschutz?
28. Feb. 2012

Debatten-Abend „Energy Outlook '12 der Internationalen Energie Agentur (IEA)“:
Goldenes Zeitalter für Energieträger Gas

Diskussionsrunde

Zusammenfassung des Debattenabends

Video (2:47 Min),
Link zu www.energieund-klimaschutzbw.de

Meinel

Ministerialdirektor Helmfried Meinel

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Video (2:15 Min),
Link zu www.energieund-klimaschutzbw.de

Jung

Andreas Jung

Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur (dena),
Video (2:33 Min),
Link zu www.energieund-klimaschutzbw.de

Weitere Ressourcen finden Sie auf der Webseite zur Veranstaltung der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg.

Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg
27. Feb. 2012

Intelligente Netze (smart grids)

Intelligente Netze: die neue Rolle der Verbraucher
31. Jan. 2012

EnBW fordert „Windsteckdosen" für Windparks
Debatten-Abend „Intelligente Netze“ der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg
(Zusammenfassender Übersichtsartikel des Debattenabends; Link zu www.energieundklimaschutzbw.de)

Der Technikvorstand der EnBW Regional AG, Dr. Thomas Gößmann, foderte bei einer Veranstaltung der Stiftung Energie & Klimaschutz, dass die Anreizregulierungsverordnung auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien und den Netzausbau angepasst werden muss.

Debatten-Abend der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg mit Experten aus Forschung und Industrie. Die Präsentationen der Vorträge mit Bildern und Diagrammen für Referate, Studien sowie Studienarbeiten werden auf der Webseite des Debatten-Abends zur Verfügung gestellt.

Prominent besetzte Podiumsdiskussion der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg:

DiskussionsrundeZusammenfassung des
Debatten-Abends,
Video (2:17 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Fichtner
Prof. Dr. Wolf Fichtner,
Video (1:53 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Gölz
Dipl.-Psych. Sebastian Gölz,
Video (2:03 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Gößmann
Prof. Dr.-Ing. Thomas Gößmann,
Video (1:57 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Klöpfer
Ralf Klöpfer,
Video (2:12 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
 

Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg

Prof. Dr. rer. pol.
Wolf Fichtner
Leiter des Instituts für Industriebetriebslehre in Industrielle Produktion (IPP) und des Deutsch-Französischen Instituts für Umweltforschung(DFIU) am Karlsruher Institut für Technologie KIT

Bernd Kowalski
Abteilungsleiter Zertifizierung, Zulassung und Konformitätsprüfungen und Neue Technologien – Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Dipl.-Psych. Sebastian Götz
Projektleiter Intellikon am Fraunhofer-Institut für Solare-Energiesysteme (ISE)

Ralf Klöpfer
Sprecher der Geschäftsführung der EnBW Vertrieb GmbH

Dr.-Ing. Thomas Gößmann
Mitglied des Vorstands der EnBW Regional AG

9. Dez. 2011

Technologien der Energiespeicherung

Energiespeicherung – die Achillesferse der Energiewende
11. Nov. 2011

Technologien der Energiespeicherung
(Zusammenfassender Übersichtsartikel des Debattenabends; Link zu www.energieundklimaschutzbw.de)

„Der wirtschaftliche Speicherbedarf ist deutlich niedriger als der technische" Debatten-Abend der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg mit Experten aus Forschung und Industrie. Neben den Videos (siehe unten) stellt die Stiftung die Präsentationen der Vorträge mit Bildern und Diagrammen für Referate, Studien sowie Studienarbeiten auf der Webseite des Debatten-Abends zur Verfügung.

Prominent besetzte Podiumsdiskussion der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg:

DiskussionsrundeZusammenfassung des
Debatten-Abends,
Video (4:04 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Video-Screenshot Dieterich
Dr. Klaus Dieterich,
Video (1:27 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Video-Screenshot Götz
Dr. Werner Götz,
Video (1:41 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Video-Screenshot Hahn
Prof. Dr.-Ing. Horst Hahn,
Video (1:40 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
 
 

Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg

Dr. Klaus Dieterich
Vorsitzender der Geschäftsleitung Zentralbereich Forschung und Vorausentwicklung/Koordination Technik; Robert Bosch GmbH

Dr. Werner Götz
Mitglied des Vorstands der EnBW Kraftwerke AG, Technischer Geschäftsführer der EnBW Erneuerbare Energien GmbH

Prof. Dr.-Ing. Horst Hahn
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Nanotechnologie, Karlsruher Institut für Technologie KIT

19. Okt. 2011

Hand in Hand für den Klimaschutz

Energie-Wende – bleibt der Klimaschutz auf der Strecke?
13. Juli 2011

Hand in Hand für den Klimaschutz: Leitbilder aufbauen und Vorbild sein
(Zusammenfassender Übersichtsartikel des Debattenabends; Link zu www.energieundklimaschutzbw.de)

Prominent besetzte Podiumsdiskussion der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg:

Video-Screenshot ZusammenfassungZusammenfassung des Debattenabends,
Video (3:02 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Video-Screenshot Kohler
Prof. Dr. Herbert Kohler,
Video (1:33 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Video-Screenshot Villis
Hans-Peter Villis,
Video (1:54 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Video-Screenshot Untersteller
Minister Franz Untersteller,
Video (1:58 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Video-Screenshot Staudt
Erwin Staudt,
Video (1:44 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
 

Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg

Prof. Dr. Herbert Kohler, Umweltbevollmächtigter der Daimler AG

Hans-Peter Villis, Vorstandsvorsitzender der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Minister Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Erwin Staudt, Hauptamtlicher Präsident des VfB Stuttgart

 

13. Juli 2011

Europäische Energienetze

Ein integriertes Stromnetz als Basis einer Europäischen Energieversorgung: Wunsch oder Wirklichkeit?
18. Mai 2011

Europäische Netze erfordern Akzeptanz und einen stabilen regulativen Rahmen (Zusammenfassender Übersichtsartikel; Link zu www.energieundklimaschutzbw.de)

„Ein integriertes Stromnetz als Basis einer Europäischen Energieversorgung: Wunsch oder Wirklichkeit?“ Debatten-Abend der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg zum Thema „Europäische Netze“.

Video-Screenshot Ana Aguado Cornago

Ana Aguardo Cornago

Video-Statement (2:02 Min),
Link zu www.energieundklimaschutzbw.de

Video-Screenshot Joswig

Rainer Josig

Video-Statement (2:29 Min),
Link zu www.energieundklimaschutzbw.de

Video-Screenshot Gruppenbild

Zusammenfassung

Video (3:07 Min),
Link zu www.energieundklimaschutzbw.de

Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg

Ana Aguardo Cornago

Rainer Josig

 

18. Mai 2011

Akzeptanz der Endlagerung: Experten-Gespräch

Zusammenfassung: Experten-Gespräch der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg

Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg
20. April 2011

Energy Outlook

Wie entwickelt such der Energieverbrauch der Welt in Zukunft?

09. März 2011

Video-Screenshot DiskussionsrundeDie Zusammenfassung des Themenabends „Energy Outlook" und ein Video (4:13 Min.) Energy Outlook: Zeitfenster für das 2-Grad-Ziel wird immer kleiner befindet sich unter www.energieundklimaschutzbw.de

  • Die Präsentation von Dr. Timur Gül (International Energy Agency): "A glimpse into the global energy future" finden Sie auf der Seite “Debatten-Abend Energy Outlook; Zeitfenster für das 2-Grad-Ziel wird immer kleiner“ Debatten-Abend der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg unter www.energieundklimaschutzbw.de.

 

Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg
09. März 2011

Großprojekte Erneuerbare – Wind & Wüste

Desertec: Solarstrom aus der Wüste für Mitteleuropa – ist das realistisch?
10. März 2011

Welche Folgen hat der Ausbau Erneuerbarer Energien für unsere Stromversorgung?

17. März 2011

Zusammenfassender Übersichtsartikel (Link zu www.energieundklimaschutzbw.de)

Video-Screenshot KohlerStephan Kohler,
Video (2:09 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de
Video-Screenshot DiskussionsrundeZusammenfassung der Veranstaltung,
Video (3:47 Min), Link zu www.energieundklimaschutzbw.de

 

 

Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg

Stephan Kohler,
dena

26. Jan. 2011

Peak Oil – Knapp und teuer – Geht uns der Sprit aus? Sind wir erpessbar?

Wann gehen die Öl- und Gasvorräte der Erde zu Ende?
22. Feb. 2011

Das Energiekonzept der Bundesregierung – Mit neuer Energie in die Zukunft?

Was sind die kritischen Punkte am Energiekonzept der Bundesregierung?
01. Feb. 2011
Video-Screenshot  VoßProf. Dr. A. Voß
Video (2:33 Min)
Video-Screenshot PfeifferDr. Joachim Pfeiffer
Video (2:17 Min)
Video-Screenshot WolfWolfgang Wolf
Video (1:53 Min)

Prof. Dr.-Ing. A. Voß,
Leiter Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart

Dr. Joachim Pfeiffer (MdB)
Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion

Wolfgang Wolf,
Geschäftsführendes
Vorstandsmitglied des
Landesverbands der
Baden-Württembergischen
Industrie e. V.

16. Nov. 2010

Internationale Klimaschutzprojekte – CDM

Wie funktioniert der internationale Handel mit CO2-Emissions-Zertifikaten?

19. Okt. 2010
HedegaardConnie Hedegaard
Video (3:23 Min)
Gönner TanjaTanja Gönner
Video (1:53 Min)
Hans-Peter VillisHans-Peter Villis
Video (1:49 Min)
SchnurrJoachim Schnurr
Video (2:45 Min)
Felix Matthes
Dr. Felix Christian Matthes
Video (2:12 Min)
 

Connie Hedegaard
EU Klima-Kommissarin
(Link zu EU Kommission)

Tanja Gönner
damalige Ministerin für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg

Hans-Peter Villis
Vorsitzender des Vorstands der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Joachim Schnurr
Geschäftsführer der GFA ENVEST GmbH
(Link zu gfa-group.de)

Dr. Felix Christian Matthes
Forschungskoordinator Energie- und Klima-
schutz des Öko-Instituts e.V. Berlin

19. Okt. 2010

Wird das Wasser knapper?
Herausforderungen für Industrie und Schwellenländer

Führt die globale Wasserknappheit zu neuen Anforderungen an die Energieversorgung?
29. Juni 2010

Leben auf unserem Planeten – Wasser- und Energieverbrauch ohne Ende? Wie Klimaschutz, Wasser- und Energievorsorge und Armutsbekämpfung zusammen kommen.

Dr. Imme Scholz Prof. Dr. H. Kunstmann Prof. Dr. K. Töpfer
Dr. Imme Scholz
Video (1:55 Min)
Prof. Dr. Harald Kunstmann
Video (1:52 Min)
Prof. Dr. K. Töpfer
Video (2:19 Min)

Dr. Imme Scholz,
Stellv. Direktorin des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik

Prof. Dr. Harald Kunstmann,
Leiter Regionale Klimasysteme am Campus Alpin des Karlsruher Instituts für Technologie

Klaus Töpfer
Link zur Vita in Wikipedia

29. Juni 2010

Kernfusion – Zukunft der Energie?

ITER – was ist das?
13. April 2010
Wann kommt die Kernfusion?
13. April 2010
Prof. Dr. G. Hasinger
Prof. Dr. G. Hasinger
Video (1:59 Min)
Auf dem Weg zum Fusionskraftwerk
Günther Hasinger
(Link zum Max-Planck-Institut)
13. April 2010
Dr. G. Janeschitz
Dr. G. Janeschitz
Video (1:43 Min)

ITER, der entscheidende Weg in Richtung Fusions-Energie

Günter Janeschitz
(Link zu ITER.org)
13. April 2010

Zukunftsweisende Werkstoffe

Welche Bedeutung haben Werkstoffe für die zukünftige Energieversorgung?
18. März 2010
Fr. Univ.-Prof. Dr. M. Weissenburger-Eibl
Univ.-Prof. Dr. M.
Weissenberger-Eibl

Video (1:53 Min)
Innovative Werkstoffe –
Chancen und Risiken aus Sicht der Zukunftsforschung
Marion Weissenberger-Eibl
(Link zu weissenberger-eibl.de)
18. März 2010

Realität oder Utopie – ist CCS der Klimaretter?

Kann CCS Kohlekraftwerke Klima-neutral werden lassen?
25. März 2009
aktualisiert:
24. Juli 2012

Unsere weiteren Rubriken finden Sie hier: