Energie-Fakten -> Archiv -> Beiträge eigener Autoren -> Wie reagiert Europa auf die zunehmende Abhängigkeit von Energieimporten?
Veröffentlicht: 10. Oktober 2002.

Wie reagiert Europa auf die zunehmende Abhängigkeit von Energieimporten?

Von Rolf Linkohr
Lebenslauf unter www.Linkohr.de

KurzfassungLinkohr

Die Abhängigkeit der Europäische Union von Energieimporten wächst. Damit werden die Europäer, die am Tropf der fossilen Energien hängen, immer mehr von Energielieferungen aus politisch instabilen Regionen abhängig. Im Extremfall können sie sogar erpressbar werden.

Um dieser Entwicklung entgegen zu steuern, muss die Europäische Union darauf achten, dass sie ihre Importe so weit wie möglich diversifiziert, den Energieverbrauch durch Nutzung moderner Technik verringert und auf eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung setzt. Auch sollte die EU weiterhin eine Nutzung der heimischen Energien anstreben und seine Scheu vor der Kernenergie ablegen. In der Außenpolitik muss die EU verstärkt Akzente setzen, nicht nur im Nahen und Mittleren Osten sondern auch in der Beziehung zu Russland. Die Politik der Versorgungssicherheit erhält künftig jedoch einen neuen Verbündeten: die Klimapolitik.

Hier können Sie Kurz- und Langfassung gemeinsam als 415 downloaden (pdf, 415 kB). Dieser Beitrag wurde am 10. Oktober 2002 veröffentlicht.


Ein kostenfreies Programm zur Darstellung und zum Ausdruck von PDF-Dateien und zusätzlichem Browser Plug-In zur On-Line-Darstellung in Ihrem Browser erhalten Sie zum Beispiel unter folgenden Adressen:

Adobe Deutschland

Adobe International

Siehe auch

Hier können Sie gratis unseren Newsletter bestellen und sich über neue Antworten auf unserer Webseite informieren lassen.