Energie-Fakten.de > Wir über uns > Unsere Autoren > Dr. Peter Borsch

Peter BorschBorsch

Dr. Peter Borsch

wurde 1930 in Dresden geboren. Da für ihn nach dem Krieg dort ein Studium nicht möglich war, ging er 1951 nach Hamburg. Er studierte Physik in Hamburg und Berlin.

Von 1962 bis 1995 war er in der Kernforschungsanlage Jülich (seit 1990 "Forschungszentrum Jülich") tätig. Zunächst arbeitete er in der Festkörperforschung und promovierte dort. 1974 wechselte er dort zur neugegründeten Arbeitsgruppe "Kernenergie-Information". Deren Arbeitsbereich wurde den sich erweiterten Aufgaben des Forschungszentrum angepaßt und hiess zuletzt "Technik und Gesellschaft". Dort befaßte er sich – zunächst konzentriert auf die Kernenergie – mit Energie- und Umweltfragen, und dem Vergleich der Risiken unterschiedlicher Verfahren der Energieumwandlung.

Er veranstaltete Seminare und Fortbildungsveranstaltungen zu den verschiedenen Aspekten der Energieerzeugung und -verwendung und beteiligte sich an zahlreichen Publikationen dazu. Zielgruppen waren vor allem Lehrer und Schüler, aber auch Juristen und andere Gruppen.

Als Mitautor bzw. -herausgeber war er beteiligt an den Büchern "Energie und Umwelt", "Klimaschutz - eine globale Herausforderung" sowie "Strahlenschutz, Radioaktivität und Gesundheit", darüber hinaus mit Einzelbeiträgen in Büchern und Zeitschriften.

Dabei war es ihm wichtig, Texte so zu gestalten, daß sie für interessierte Laien verständlich sind. In den letzten Jahren lag das Schwergewicht der Arbeiten auf dem Ziel einer nachhaltigen Energieversorgung. Dieses Ziel ist derzeit noch nicht erreicht. Daher arbeitet er an den Energie-Fakten mit.